Digital Life
12.05.2016

Google schlägt neue Frauen-Emojis vor

Um Frauen in der Arbeitswelt sichtbarer zu machen, schlägt Google 13 neue Emojis, darunter eine Technikerin, eine Ärztin, eine Wissenschaftlerin und eine Business-Woman vor.

Gerade bei Frauen bis 30 sind Emojis als Kommunikationsmittel besonders beliebt, zeigen Studien. Zuletzt wurde allerdings immer öfter Kritik laut, dass dezidierte Frauen-Emojis nur in Bezug auf Beauty-Themen vorkommen, arbeitende Frauen im Gegensatz zu männlichen Emojis praktisch nicht vorkommen. Das Team aus vier Google-Beschäftigten will das mit 13 neuen Emojis ändern, die Frauen in unterschiedlichen Berufen zeigen.

Frauen-Emoji

Frauen-Emoji

Frauen-Emoji

Diverse Berufe

Neben einer Ärztin und Krankenschwester finden sich auch Industrie-Arbeiterinnen, eine Wissenschaftlerin und Akademikerin sowie eine Köchin, Bäuerin, Managerin und Lehrerin unter den vorgeschlagenen Emojis. Als Reminiszenz an David Bowie ist auch eine Ziggy-Stardust-Rockerin im Set vorgesehen, das für die Code-Implementierung auch eine männliche Variante des jeweiligen Berufes vorsieht. Geht alles nach Plan, könnten die neuen Emojis bereits bis Ende 2016 abgesegnet werden.