Digital Life
04/08/2016

Google soll Android-Entwicklung mit Apples Swift planen

Apples Programmiersprache könnte die erste Wahl für Android-Entwickler werden. Bislang ist das Java.

Apples Swift wurde 2015 zu einem Open-Source-Projekt umgewandelt. Diesen Umstand könnte sich Google nun zunutze machen und die Programmiersprache in dem hauseigenen Betriebssystem Android unterstützen. Das ist das Ergebnis eines geheimen Treffens zwischen Vertretern von Google, Uber und Facebook in London, wie The Next Web erfahren hat. Uber und Facebook hätten demnach erklärt, dass auch sie in Zukunft stark auf Swift setzen wollen.

Ersatz für Java?

Laut einem Bericht bei The Next Web soll Swift sogar die erste Wahl und somit gleichrangig mit Java werden. In weiterer Folge wäre auch denkbar, dass Swift Java komplett ersetzt. Besonders angesichts des Rechtsstreits von Google mit dem Java-Entwickler Oracle scheint diese Möglichkeit wahrscheinlich zu sein.

Der Weg dahin ist jedoch kein einfacher, da Android zuerst umfassend angepasst werden müsse. Für App-Entwickler würde der Schritt jedoch bedeuten, dass Apps einfacher für die beiden großen Plattformen iOS und Android adaptiert werden können, wenn sie im gleichen Code geschrieben sind.