© Google

Augmented Reality

Google verkauft Glass bei Golfturnier

Teilnehmer des Golfturniers "Player's Championship" in Florida konnten vor Kurzem Google Glass zum üblichen Preis von 1.500 Dollar erwerben. Den Spielern wurde damit eine seltene Gelegenheit geboten, denn Googles Augmented-Reality-Brille ist derzeit nur im Rahmen des Explorer Programms erhältlich. Die vergebene Stückzahl ist streng limitiert. Wie Engadget berichtet, hat Google jedoch Pläne verkündet, wonach das Explorer-Programm ausgeweitet werden soll.

Der Auftritt am Golfplatz - der über Twitter bekanntgegeben wurde - ergibt sich aus einem möglichen Anwendungsfall für Google Glass. Demnächst könnten die Brillen auch in anderen Anwendungsgebieten verkauft werden. Zielgruppen sind unter anderem Optiker, Köche und Reisende.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare