Digital Life
06.02.2012

Google X: Teaser-Seite gestartet

Unter dem Titel "We solve for X" hat Google eine Teaser-Seite gestartet, die ihr Geheimnis in Kürze offenbaren soll. Der Trailer lässt eine Konferenz, ähnlich den TED Talks, hinter dem Projekt vermuten.

Google schürt wieder einmal neue Gerüchte zu dessen geheimen Labor Google X, dessen Existenz erst im vergangenen Jahr durch einen Artikel der New York Times bekannt wurde. Hinter Google X soll sich eine Ansammlung verschiedenster Ideen befinden, die auf den ersten Blick nicht unbedingt in das Konzept von Google passen. An diesen insgesamt 100 "shoot-for-the-stars ideas" arbeiten zahlreiche Google Entwickler, die nach Googles Richtlinien 20 Prozent ihrer Arbeitszeit in persönliche Projekte investieren dürfen. Aus derartigen Projekten sind bereits bekannte Google-Produkte wie der Google Reader und Gmail entstanden.

Nun hat Google eine Teaser-Site unter dem Titel "We solve for X" gestartet, die Lösungen für globale Probleme verspricht. Die bislang veröffentlichten Informationen lassen eine Art Think-Tank nach dem Vorbild von TED vermuten, die weltweite Vorträge abhalten und eine Plattform für den Austausch von Ideen bieten soll. Im Rahmen dieser Vorträge könnte auch Google seine "shoot-for-the-stars ideas" präsentieren, die weltweit Milliarden Menschen helfen sollen. Ein Google Mitarbeiter, Richard DeVaul, schreibt auf seinem Google+ Profil davon, dass bereits vergangene Woche Vorträge vor einem kleinen Kreis geladener Gäste abgehalten wurden, die sich mit den Themen Strom sparen, kostengünstige Wasserentsalzung und dehnbaren Silizium-Biosensoren befassten. Die Seite soll noch DeVaul zufolge noch in der Nacht von Montag auf Dienstag online geschalten werden.