Googles Baukasten-Smartphone Project Ara während der Entwicklerkonferenz I/O

© Screenshot

Digital Life
08/25/2014

Googles Modular-Smartphone erhält neuartigen Prozessor

Für das Modular-Smartphone Project Ara arbeitet Google mit dem Chipentwickler Rockchip zusammen. Dieser entwirft einen einfach austauschbaren Prozessor.

Bisherige Smartphone-Prozessoren stehen in enger Verbindung mit der restlichen Hardware und können nicht einfach ausgetauscht werden. Dies soll aber mit Googles modular aufgebautem Smartphone Project Ara möglich werden. Der chinesische Chip-Entwickler Rockchip wurde nun beauftragt, einen Prozessor zu entwickeln, der sich wie ein Modul in die Smartphone-Architektur eingliedert, schreibt Project-Ara-Leiter Paul Eremenko auf Google+.

Der erste Prototyp des neuen Modularprozessors soll 2015 geliefert werden. Bei der Entwicklung wird auch der Preis berücksichtigt. Project Ara soll zu einer günstigen Alternative für Smartphones werden, die im Lauf der Jahre nur komplett durch neue Modelle ersetzt werden können. Bei Project Ara soll es ausreichen, einzelne veraltete Komponenten gegen neuere Varianten zu tauschen.