Digital Life
27.07.2018

Größte chinesische Containerschiff-Firma von Ransomware befallen

Das Unternehmen Cosco wurde von einer Windows-Ransomware befallen, die einige Standorte lahmlegte.

Eine Ransomware-Infektion hat die elektronische Kommunikation an einigen Cosco-Standorten in Nordamerika lahmgelegt. Das berichtet unter anderem die BCC. Demnach habe es einen „lokalen Netzwerkzusammenbruch“ gegeben. Der Vorfall wurde isoliert und wird nun untersucht.

Unter anderem die Webseite sowie E-Mails und viele Telefonleitungen wurden zwischenzeitlich lahmgelegt. Mitarbeiter mussten Anfragen anstatt über ihre offiziellen Mail-Adressen über Twitter und Yahoo-Mail beantworten. Der Schiffsverkehr war durch den Vorfall nicht gestört, wie es heißt.

Welche Ransomware genau sich Cosco eingefangen hat, war vorerst noch unklar. China Ocean Shipping ist Chinas größter Transporteur für Container und der viertgrößte Schiffsbetreiber der Erde.