© fuffi

Sicherheit
02/22/2013

Hack betrifft Twitter, Tumblr und Pinterest

Das Unternehmen Zendesk wurde Ziel einer Cyber-Attacke. Die Angreifer konnten dabei auf Datenbanken von Kunden des Unternehmens zugreifen, zu denen unter anderem Twitter, Tumblr und Pinterest zählen.

„Wir wurden gehackt“ heißt es im offiziellen Zendesk-Blog am Donnerstag. Demnach wurde die entsprechende Lücke sofort nach Bekanntwerden geschlossen und die betroffenen Firmen informiert. Zendesk ist zum Teil für den Kundendienst der populären Social-Media-Angebote Twitter, Tumblr und Pinterest verantwortlich.

Laut Zendesk sind E-Mail-Adressen von Anwendern betroffen, die die jeweiligen Kundendienste in letzter Zeit kontaktiert haben. Einem Bericht bei Wired zufolge sind vereinzelt auch Telefonnummern kopiert worden.  Passwörter seien dabei weder gespeichert noch übertragen worden.

Die betroffenen Social-Media-Plattformen haben Anwender bereits informiert und dazu aufgefordert, ihr Passwort unter keinen Umständen weiterzugeben, damit die Accounts geschützt bleiben.

Mehr zum Thema

  • Adobe schließt Lücke im PDF-Reader
  • Hacker kapern auch Twitter-Account von Jeep
  • Hacker-Angriff auf Firmen-Rechner von Apple
  • Twitter-Account von Burger King gehackt