Digital Life
18.12.2014

Hacker drohen International Business Times mit Löschung

Die International Business Times ist laut eigenen Angaben Opfer eines Angriffs durch syrische Hacker geworden.

Die Syrian Electronic Army (SEA), eine Gruppe von Hackern, die den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad unterstützt, ist am Dienstag in das Content-Management-System der International Business Times (IBT) eingebrochen und hat der Nachrichtenseite mit einer Löschung aller Inhalte gedroht. Die Hacker haben verlangt, dass die IBT positiver über Syrien berichtenb soll, wie die IBT selbst berichtet.

En Artikel über die syrische Regierung ist tatsächlich kurzzeitig gelöscht worden, statt des Artikels wurde eine Botschaft der SEA angezeigt, in der vor einer kompletten Löschung beim nächsten Besuch der SEA gewarnt wurde. Die Geschichte wurde nach kurzer Zeit aus einem Backup wiederhergestellt.