Digital Life 05.07.2016

Hacker sollen Sicherheit belgischer Banken testen

  © Bild: Getty Images/iStockphoto/Azman Jaka/iStockphoto

Die belgische Nationalbank hat die Kreditinstitute aufgefordert, unabhängige Computerspezialisten zur Entdeckung von Schwachstellen in ihren IT-Systemen zu beschäftigen.

In einem Rundschreiben fordert die Nationalbank von Großbanken und anderen Finanzinstituten „groß angelegte Sicherheitstests, bei denen unabhängige Fachleute die Effizienz und Qualität der Absicherung anhand realistischer Angriffsszenarien kontrollieren, die auf ethische Weise ausgeführt werden“.

Wie die Wirtschaftszeitung „De Tijd“ am Dienstag berichtet, stellt das die Banken aber vor Probleme. Das Eindringen in fremde Computersysteme stehe nämlich auch in Auftragsfällen unter Strafe. Die Banken würden sich in eine rechtliche Grauzone begeben, heißt es weiter. Auch die Arbeit eigens beauftragter Hacker sei gesetzwidrig, erklärte die Belfius-Bank: „Diese Personen sind juristisch verfolgbar.“

( Agenturen ) Erstellt am 05.07.2016