© Screenshot Steam

Warnung
11/11/2011

Hackerangriff auf Gaming-Plattform Steam

Wie am Donnerstagabend bekannt wurde, ist die Games-Streaming-Lösung Steam von Hackern angegriffen worden. Die Eindringlinge sollen sich auch Zugang zu einer Datenbank mit verschlüsselten Kreditkarten-Informationen und Passwörtern verschafft haben.

Auf der Forum-Seite der Steam-Homepage empfiehlt Steam-Chef Gabe Newell, dass User ihre Passwörter zum Forum, aber auch zu ihren Accounts ändern sollen. Die Datenbank, auf die zugegriffen werden konnte, enthielt Usernamen, Passwörter, Game-Einkäufe, E-Mail-Adressen, Rechnungsadressen und verschlüsselte Kreditkarten-Informationen.

Derzeit gebe es keine Hinweise, dass Kreditkarten-Daten missbraucht worden seien. Man solle die Abrechnungen in nächster Zeit aber genau beobachten. Die Foren sind derzeit geschlossen. Im Rahmen der Attacke war die Forumsseite „defaced“ und mit einer Nachricht der Hacker versehen worden. Laut Newell wurden nur einige Forum-User-Accounts nachweislich kompromittiert.