Digital Life
20.10.2014

Hacking Challenge: Staatsdruckerei sucht IT-Talente

Um junge IT-Talente zu finden, veranstaltet die Österreichische Staatsdruckerei auf der Karrieremesse des Campus Hagenberg der FH OÖ eine Hacking Challenge.

Bereits zum dritten Mal in Folge richtet die Österreichische Staatsdruckerei (OeSD) auf der FH>>next, der facheinschlägigen Karrieremesse für IT und Medien des Campus Hagenberg der FH OÖ, eine Hacking Challenge aus.

"Um an die besten der besten IT-Talente heranzukommen, muss man bereits sehr früh in diese wichtigen Fachkräfte investieren. Auf der Jobmesse in Hagenberg wollen wir die OeSD als attraktiven Arbeitgeber im Bereich der IT-Sicherheit positionieren", sagt Lukas Praml, Geschäftsführer der Österreichischen Staatsdruckerei im Gespräch mit der futurezone. "Besonders freuen würden wir uns über weibliche Bewerberinnen. Denn trotz Bemühungen erhalten wir nahezu keine Bewerbungen von Frauen." Vier konkrete Stellenangebote werden am Messestand der OeSD präsentiert.

Technologieunternehmen OeSD

Mit der Gewährleistung einer sicheren Identitätsfeststellung beschäftigt sich die Österreichische Staatsdruckerei seit mittlerweile gut 200 Jahren. In letzter Zeit hat sich der Tätigkeitsbereich der Österreichischen Staatsdruckerei aber stark verändert.

Zwar ist der Druck des Reisepasses immer noch ein wesentliches Standbein für die OeSD, allerdings drängen Aspekte wie die digitale Identität immer mehr in den Vordergrund, so Praml. "Die Digital ID, also quasi der Reisepass oder Personalausweis für die virtuelle Welt, ist längst keine reine Phantasie mehr und geht mittlerweile ins tägliche Leben über."

In einem Technologieunternehmen, in dem jährlich rund eine Million personenbezogener Datensätze verarbeitet werden, hat Sicherheit natürlich oberste Priorität. So sollen mit der Hacking Challenge junge, kreative IT-Spezialisten gefunden werden, die das Thema IT-Sicherheit nicht nur aus den Lehrbüchern kennen. Denn um eine derart sensible IT-Architektur erfolgreich zu schützen, reiche es nicht aus, nur auf Einbruchsversuche zu reagieren, erklärt Praml.

Drei Pebble-Uhren zu gewinnen

Der Startschuss für die Hacking Challenge ist am Donnerstag, 23. Oktober am Messestand der Österreichischen Staatsdruckerei auf der FH>>next am Campus Hagenberg der FH Oberösterreich. Dabei müssen die Teilnehmer Schwachstellen in einem Netzwerk ausfindig machen, um die Daten eines Servers auslesen zu können. Für die besten Teilnehmer der Hacking Challenge gibt es jeweils eine Pebble Smartwatch zu gewinnen.


Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation mit der Österreichischen Staatsdruckerei.