Kein Wunder, soll Daenerys neben Tyrion Lannister doch zu Martins Lieblingsfiguren zählen.

© HBO

Digital Life
04/07/2014

HBO-Streaming bricht wegen Game of Thrones zusammen

Die Premiere der vierten Staffel der Drama-Serie "Game of Thrones" führt zur Überlastung des Online-Angebots des US-Kabelsenders HBO.

Der Beginn der vierten Staffel von "Game of Thrones" hat die Webserver des US-Kabelkanals HBO, selbst Produzent der Serie, zum Zusammenbruch gebracht. Während die erste Folge der vierten Staffel im Fernsehen ausgestrahlt wurde, berichteten Nutzer des kostenpflichtigen Streaming-Angebots HBO Go von langen Ladezeiten und Fehlermeldungen. Wie Mashable berichtet, reagierte HBO mit "Game of Thrones"-thematisierten Tweets wie "Sieht so aus, als gäbe es Probleme im Königreich" oder "Hast du Probleme beim Zugang zu HBO Go? Schicke einen Raben."

Gegenüber TechCrunch gab HBO später eine offizielle Stellungnahme ab: "HBO Go erfuhr Probleme wegen der überwältigenden Nachfrage rund um die Game of Thrones Premiere. Der Dienst ist auf mehreren Plattformen wieder zugänglich und wir arbeiten an einer vollständigen Instandsetzung." Für Fans der Serie ist der Ausfall ärgerlich. HBO Go erwies sich nicht zum ersten Mal als unzuverlässige Alternative zum Kabel-TV. Auch während des Staffel-Finales der Serie "True Detective" kam es zu einem Ausfall.