hitchBOT trampte eine Woche lang durch Deutschland

© APA/Ryerson University

Anhalter
02/23/2015

hitchBot beendet Deutschlandrundfahrt

Das Roboterkunstwerk "hitchBOT" hat seine gut einwöchige Reise per Anhalter durch Deutschland erfolgreich beendet.

Am Sonntagabend kam das Konstrukt aus Eimer, Schwimmnudeln, Kinder-Gummistiefeln und einem Tablet-Computer als Hirn wie geplant in München in der ProSieben-Wissenssendung „Galileo“ an. Nachdem sein Vorgänger im vergangenen Sommer durch Kanada getrampt war, hatte der Sender das Projekt nach Deutschland geholt.

Das Projekt „hitchBOT“ sei damit nicht beendet, sagte Frauke Zeller von der Ryerson Universität in Toronto, die „hitchBOT“ zusammen mit David Harris Smith von der McMaster Universität in Hamilton erfunden hat. Es gebe Anfragen bereits von anderen Ländern: „Es wird weitergehen.“