Hacker
09/05/2011

Hollywood Hacks: US-Schauspieler im Visier

Per Twitter werden unvorteilhafte Fotos, nicht veröffentlichte Lieder und Drehbücher von Schauspielern und Musikern veröffentlicht.

Im Stil von Anonymous veröffentlicht Hollywood Leaks über deren Twitter-Kanal derzeit Material von Hollywood-Größen und Musikern, sowie deren E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Zu den Opfern gehört unter anderem Tom Cruise, dessen E-Mail-Konto geknackt wurde. Hollywood Hacks veröffentlichte das dort gefundene Drehbuch zum kommenden Musikfilm Rock of Ages. Von Julianne Houghs wurden bisher unveröffentlichte Songs ins Netz gestellt. Von Teenie-Star Miley Cyrus gab es die Telefonnummer zu lesen.

US-Rapperin Kreayshawn erwischte es gleich doppelt. Die Hacker übernahmen ihren Twitter-Account und veröffentlichten darüber Nacktfotos. Das Konto wurde gesperrt und Kreayshawn erklärte, sie war auf den Fotos minderjährig, weshalb die Verbreitung strafbar sei. Das Motiv von Hollywood Hacks kennt man bereits von Lulz Security: „Wenn ihr Lacher wollt, seid ihr hier genau richtig!“ und „Alles für die Lacher“.