Digital Life
07.05.2018

Ideen-Wettbewerb: Dyson sucht geniale Erfindungen

© Bild: Dyson

Das Technologie-Unternehmen zeichnet im Rahmen des James Dyson Award 2018 die besten Problemlöser aus.

" Dyson ist bekannt dafür, alltägliche Probleme zu lösen, die andere offensichtlich ignorieren. Deshalb hat sich das Technologie-Unternehmen zur Aufgabe gemacht, Ingenieur- und Design-Studierende zu inspirieren und zu fördern", heißt es in der Presseaussendung von Dyson.

Im Rahmen des internationalen Design- und Ingenieur-Wettbewerbs James Dyson Award 2018 können Studenten und junge Absolventen ihre genialen Erfindungen einreichen.

Neben der weltweiten Aufmerksamkeit erhält der internationale Gewinner ein Preisgeld in der Höhe von 33.500 Euro. Daneben werden jeweils ein nationaler Gewinner und zwei internationale Zweitplatzierte gekürt. Die zwei Zweitplatzierten auf internationaler Ebene erhalten 5500 Euro, jeder nationale Preisträger bekommt 2250 Euro.

In der Jury sitzt der Erfinder und Gründer des britischen Technologie-Unternehmens James Dyson persönlich: "Der Award belohnt die nächste Erfindergeneration und fördert sie bei ihren zukünftigen Erfolgen. Ich bin so gespannt, was der diesjährige Award für Überraschungen bereithält!", so James Dyson.

Problemlöser gesucht

Die Aufgabestellung für die Teilnehmer des James Dyson Awards 2018 lautet: "Entwerfe etwas, das ein Problem löst. Dabei kann es sich um ein frustrierendes Problem handeln, dem wir alle im Alltag begegnen oder um ein globales Problem wie beispielsweise der Klimaerwärmung. Wichtig ist, dass es sich um eine effiziente und gut durchdachte Lösung handelt."

Die Einreichphase läuft noch bis 20. Juli. Die Bewerber können ihre Ideen online einreichen.

 

Dieser Artikel ist im Rahmen einer Kooperation zwischen futurezone und Dyson entstanden.