Digital Life
27.02.2013

iOS: Amazon warnt vor Update bei Kindle-App

Wer den Patch aufspielt, verliert die gesamte Bibliothek

Der Internet-Buchhändler Amazon gesteht einen Fehler ein, der bei der Aktualisierung seiner Kindle-App unterlaufen ist. Wer die iOS-Version des Programms auf den neuesten Stand bringt, verliert aufgrund eines Bugs seine gesamte, gespeicherte Bibliothek. Auch Lesezeichen und Notizen gehen verloren. Wer betroffen ist, muss sich nach dem Einloggen alle gekauften Bücher nochmals herunterladen.

Amazon rät Kunden daher davon ab, das Update einzuspielen. Laut dem Konzern wird unter Hochdruck an der Behebung des Problems gearbeitet. Man sei auch mit Apple in Kontakt, damit ein Fix des Fixes rasch erscheinen kann.

Mehr zum Thema

  • Online-Aufstand gegen Amazon formiert sich
  • Amazon Coins: Amazon bietet eigene Währung an
  • Amazon: Kräftiges Wachstum bei E-Books
  • Ein Buch als App: Katzer betritt digitales Neuland