© eBay

eBay
05/29/2012

iPad-Rarität für 10.200 Dollar versteigert

Ein Prototyp mit zwei Dock-Anschlüssen kam online für umgerechnet 8.145 Euro unter den Hammer. Das Gerät entstammt einer Entwicklungslinie, die eine eine Montage in horizontaler Lage erlauben sollte. Die Idee wurde von Apple aber kurz vor der Markteinführung verworfen.

10.200 Dollar für ein iPad?! Hat Justin Bieber damit gespielt oder ein anderer Star? Nein, unter den Hammer kam ein äußerst seltener Prototyp des Apple-Tablets mit zwei Dock-Anschlüssen. Die Rarität war - wie

- am Montag auf dem Online-Auktionsportal eBay aufgetaucht. Einen Tag später ist das Gerät versteigert. Der Bestbieter legte umgerechnet 8.145 Euro dafür hin.

Der Prototyp entstammt einer Entwicklungslinie, die erst kurz vor dem Marktstart der ersten iPad-Generation verworfen wurde. An der Längsseite enthält er einen zweiten Anschluss, um das Tablet auch im Landschafts-Modus andocken zu können. Reste dieses zweiten Anschlusses tauchten auch noch auf den Platinen der ersten iPads auf. Das auf eBay verkaufte Modell beinhaltet 16 GB Speicher sowie die Apple-interne Diagnose-Software "Switchboard".