Digital Life
19.11.2013

Jean-Claude Van Damme-Stunt wird zum YouTube-Hit

Der Spot für Volvo-Lastwagen sorgte im Internet für Aufregung und Rätselraten. Volvo hat nun auch Einblick gegeben, wie der Spot entstanden ist.

Innerhalb von rund einer Woche konnte ein neuer Volvo-Werbespot mit dem Actionfilm-Star Jean-Claude Van Damme knapp 30 Millionen YouTube-Views erzielen.

In dem Video mit dem Titel „Epic Split“ sieht man den 53-Jährigen, der unter anderem durch Filme wie Karate Tiger bekannt geworden ist, auf den Seitenspiegeln zweier neuer Volvo-Trucks stehen. Die Trucks bewegen sich daraufhin rückwärts und leicht auseinander, wodurch Van Damme seinen berühmten Spagat macht. Damit soll laut Volvo die präzise Lenkung der Lastwagen präsentiert werden.

Nun hat Volvo laut dem Wall Street Journal (WSJ) Einblick gegeben, wie der Spot entstanden ist. „Der Stunt ist echt und wurde in nur einem Take vollführt“, sagt Volvo-Vertreter Anders Vilhelmsson zum WSJ. Demnach war Van Damme mit einem Seil gesichert, das im Spot nicht sichtbar ist. „Wir haben ihn befestigt, so dass er bei einem Sturz natürlich nicht stirbt.“ Außerdem waren seine Füße nicht direkt auf den Seitenspiegeln, sondern auf kleinen Plattformen, die darauf befestigt waren.

Volvo…

Volvo Trucks - The Epic Split feat. Van Damme. Jea

Volvo Truck Corporation - Spot Jean-Claude van Dam…

Volvo Truck Corporation - Spot Jean-Claude van Dam…

Rob Ford als Jean-Claude Van Damme

Obwohl der Spot in nur einem Versuch aufgenommen wurde und das Filmen nicht länger als 15 Minuten dauerte, zogen sich die Vorbereitungen über drei Tage hin. „Wir hatten eine Unmenge an Proben“, so der Regisseur Andreas Nilsson. Eine Schlüsselrolle spielten demnach auch die Fahrer der Trucks. „Was sie gemacht haben, war fantastisch“, so Nilsson. Laut dem Regisseur ist der Clip eine Hommage an Van Damme, „eine popkulturelle Ikone, die ich seit meinen Kindestagen verehre“.

Parodie

Mittlerweile tauchte im Netz auch schon eine Persiflage auf den Clip auf. Darin wurde auf den Körper von Van Damme das Gesicht von Rob Ford, dem Bürgermeister von Toronto, montiert. Der 44-Jährige steht derzeit in scharfer Kritik der Öffentlichkeit, nachdem er zugegeben hat, in seiner Amtszeit die Droge Crack konsumiert zu haben.

Slackline

Volvo selbst hat bereits im Sommer einen ähnlichen Clip veröffentlicht, in dem eine Frau über ein Seil balanciert, das zwischen zwei Trucks befestigt ist. Auch so soll gezeigt werden, wie stabil sich die Lastwagen lenken lassen. Dieses Video war jedoch nicht ganz so erfolgreich, wie die Version mit Van Damme und erzielte bis dato knapp acht Millionen Klicks.