Digital Life
13.11.2012

John McAfee wird in Mordfall verhört

Der Gründer der Antivirus-Firma John McAfee soll von der Polizei in Belize in einem Mordfall verhört werden.

McAfee sei der Nachbar des ermordeten Gregory Viant Faull, einem amerikanischen Auswanderer, und die beiden hatten sehr häufig Streit, heißt es in Medienberichten. Der Restaurant-Besitzer und Bauunternehmer Faull sei am Samstag ermordet worden. Der 52-jährige Faull wurde in seinem Pool mit einem Kopfschuss tot aufgefunden.

CBS berichtet, dass McAfee zum jetzigen Zeitpunkt kein Verdächtiger sei, sondern lediglich verhört werden soll. Faull hat vergangene Woche eine formelle Beschwerde gegen McAfee eingebracht. Darin ist davon die Rede, dass McAfee Waffen abgefeuert und sich spitzbübisch verhalten haben soll. Auch ein Hund soll Stein des Anstoßes gewesen sein bei dem Nachbarschaftsstreit.