Digital Life 28.05.2018

Jugendlicher nutzte Siri nach Unfall, um Rettung zu rufen

© Bild: Paul Sakuma/AP/dapd

Ein 17-jähriger Australier, der sich nach einem schweren Motorradunfall nicht bewegen konnte, hat via Siri die Rettung geholt.

Darcy McKay hat am 17. Mai mit seinem Motorrad in unwegsamem Gelände einen Unfall gebaut. Der 17-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, unter anderem mehrere Wirbelbrüche, ein gebrochenes Becken und einen Riss in der Bauchspeicheldrüse. Der Jugendliche war bei Bewusstsein, konnte sich aber nicht bewegen, wie der Sydney Morning Herald berichtet. Deshalb nutzte er Siri, um über sein iPhone den Notruf zu wählen. Ein Rettungswagen war 20 Minuten später vor Ort.

"Ich bin sehr froh, dass ich daran gedacht habe, Siri zu verwenden. Sonst wäre ich wohl erledigt gewesen", sagt McKay gegenüber dem Sydney Morning Herald. Der junge Mann nutzte die Medienaufmerksamkeit, um auch anderen Apple-Kunden zu empfehlen, den Sprachassistenten zu aktivieren. "Wenn dir so etwas passiert, brauchst du Siri. Deshalb sollten die Leute die Funktion aktivieren, ansonsten können sie nicht darauf zugreifen", sagt McKay. Laut seinen Ärzten wird sich McKay wieder vollständig erholen.

( futurezone ) Erstellt am 28.05.2018