Digital Life
09.02.2015

Kickass Torrents wurde vom Netz genommen

Kaum ist das Torrent-Suchportal Pirate Bay wieder online, ist mit Kickass Torrents ein weiterer Anbieter vom Netz genommen worden.

Die Internetseite von Kickasstorrents ist nicht mehr erreichbar, wie wired berichtet. Besuchern der somalischen Domain des Anbieters präsentiert sich nur eine Fehlermeldung. Eine Whois-Abfrage zeigt, dass die Seite blockiert wurde. Es scheint als hätten die Anwälte der Contentindustrie einen Weg gefunden, auch in exotischen Ländern registrierte Domains vom Netz nehmen zu lassen. Anscheinend wurden gleichzeitig alle in Somalia angemeldeten Domains, deren URL das Wort Kickass beinhalten, geblockt.

Kickass.so hat sich zuletzt gesteigerter Beliebtheit erfreut, was wohl vor allem auf die zwischenzeitlichen Probleme des Marktführers Pirate Bay zurückzuführen war. Das könnte auch zu einer verstärkten Aufmerksamkeit der Content-Industrie geführt haben. Ob die Seite dauerhaft offline bleibt, ist unklar. Die Betreiber haben in der Vergangenheit schon einige Male die Domain gewechselt. Der Vorfall zeigt jedenfalls, dass die Contentindustrie derzeit eine erfolgreiche Offensive gegen Torrent-Portale fährt. Die Pirate Bay hat sich zwar wieder zurückgemeldet, kämpft seither aber mit Problemen.