Digital Life
08.02.2011

Kindle-E-Books bekommen Seitenzahlen

Amazon enthüllte neue Features für seinen Kindle

Ein herkömmliches Buch kann man sich ohne Seitenzahlen gar nicht vorstellen. Bei Amazons Kindle wurde bei dem E-Book, das man gerade liest, allerdings bisher nur ein "Verlauf" angezeigt, an welcher Stelle man sich befindet und wie lange das E-Book noch "in etwa" vom Ende entfernt ist. Nun sollen die E-Books am Kindle endlich "normale" Seitenzahlen bekommen, gab Amazon bekannt. Somit erhält eines der von den Lesern gefordertes Feature Einzug auf dem Gerät.

Amazon kündigte an, dass die Seitenzahlen mit denen der Printversionen desselben Texts vergleichbar seien. Das neue Feature sei bereits bei zehntausenden Kindle-Büchern eingeführt worden, darunter auch die 100 Bestseller.

Zudem wurden mit "Before You Go" Social-Media-Funktionen eingeführt, die den Leser dazu animieren sollen, das Buch am Ende zu bewerten und auf Twitter oder sozialen Netzwerken zu teilen. Amazon führte zudem ein neues Layout für Zeitungen und Magazine ein durch das der Leser schneller einen Überblick bekommen soll.

Mehr zum Thema:

Kindle-Verkaufszahlen heuer verdreifacht
Verborgen von Kindle-Büchern möglich
Amazon: E-Books überflügeln Taschenbücher

(futurezone)