© Krautreporter

Erfolg
06/13/2014

Krautreporter schafft Crowdfunding-Ziel

Das Online-Magazin Krautreporter hat sein Crowdfunding-Ziel von 900.000 Euro erreicht. Das Projekt will hochwertigen Journalismus ohne Werbung anbieten.

Die Crowdfunding-Kampagne von Krautreporter hat eine Punktlandung hingelegt. Elf Stunden vor dem Ablaufen der Frist wurde das Ziel von 15.000 Unterstützern erreicht. Das deutsche Projekt will ein Online-Magazin vollständig durch Abos finanzieren und dabei auf Werbung verzichten. Im Team von Krautreporter finden sich unter anderem der bekannte Medien-Journalist und Blogger Stefan Niggemeier sowie der TV-Moderator Richard Gutjahr. Ein Jahres-Abo kostet 60 Euro, fünf Euro pro Monat.

Lange Zeit sah es so aus, als würde das Ziel verfehlt werden. Dank einer geschickten Social Media-Kampagne legte man jedoch einen fulminanten Endspurt hin. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei Kickstarter: Wäre das Ziel von 15.000 Unterstützern, insgesamt 900.000 Euro, verfehlt worden, hätte das Projekt keine Finanzierung erhalten.