© Screenshot, Futurezone

Filmprojekt
10/03/2011

Kreativ sein in der digitalen Welt

Mit „Press. Pause. Play.“ gibt es nun einen Film über die Hoffnungen und Ängste von Kreativen in der digitalen Gesellschaft. Der Film ist im Netz als kostenloser Download erhältlich.

Die digitale Revolution des letzten Jahrzehnts hat kreative und talentierte Menschen vor neue Herausforderungen gestellt. Der Film „Press. Pause. Play.“ von David Dworsky und Victor Köhler geht der Frage nach, ob die Demokratisierung der Kultur dazu beigetragen hat, dass wir „bessere Kunst, Filme, Musik oder Literatur“ als zuvor haben, oder ob das Talent der Künstler im digitalen Ozean und in der Masse an Information und Kunst einfach untergeht.

„Wir arbeiten beide seit geraumer Zeit in der Kreativindustrie und wir wurden konnten die Beschwerden über die fehlenden Geschäftsmodelle einfach nicht mehr hören. Unserer Meinung nach ging bei den ganzen Diskussionen etwas Wesentliches verloren: der kulturelle Einfluss", so die beiden Filmemacher.

Kostenlose Full-HD-Version via Torrents
Der Film wurde zwischen August 2009 und Jänner 2011 gedreht und beinhaltet zahlreiche Statements von Kreativen. Nicht alle sind sich einig, ob die Digitalisierung der Kunst und Kultur mehr genützt als geschadet hat.

Die beiden Filmemacher bieten den Film in Full HD-Qualität nun einerseits über Plattformen wie iTunes und Amazon an, setzen aber auf der anderen Seite auch auf den kostenlosen Vertrieb über Torrents. Ebenfalls kostenlos gibt es zudem eine interaktive Version, die allerdings nur mit Adobe Air funktioniert. Bisher haben den Film etwa 4000 Menschen runtergeladen. "Wir wollten mit dem Film niemals Geld machen, sondern der Menschheit etwas geben, worüber sie nachdenken kann", so die Filmemacher.