Digital Life
02.01.2018

Lange Schlangen nach Computerpanne an US-Flughäfen

Das Grenzkontrollsystem der USA hatte am Neujahrstag mit Problemen zu kämpfen, was dazu führte, dass sich die Einreise vieler Menschen verzögerte.

Wegen eines vorübergehenden Ausfalls der Grenzkontrollsysteme haben Passagiere in den USA am Neujahrstag an verschiedenen Flughäfen lange Schlange stehen müssen. Nach zwei Stunden sei die Störung am Montagabend (Ortszeit) behoben worden, teilte die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde mit. Es gebe keinen Hinweis, dass diese mutwillig herbeigeführt wurde.

Reisende an verschiedenen Flughäfen der Vereinigten Staaten posteten Fotos längerer Warteschlangen. Der John F. Kennedy Airport in New York warnte vor Verzögerungen im Ankunftsbereich. Der Flughafen in Dallas bat die Fluggäste um Geduld am Schalter. Es sei merkwürdig, dass einem wegen „technischer Schwierigkeiten“ die Einreise ins eigene Land verwehrt werde, klagte eine Reisende in Atlanta.