Digital Life
07.10.2015

Lexus baut "Origami"-Elektroauto aus 1700 Kartonteilen

Die japanische Luxusautomarke hat ein 1:1-Modell des Lexus IS aus lasergeschnittenen Papier- und Kartonteilen gebaut, das tatsächlich fahren kann.

Gemeinsam mit der britischen Designfirma LaserCut hat Lexus ein "Origami"-Auto konstruiert, das aus 1700 Kartonteilen besteht, die jeweils nicht mehr als einen Zentimeter dick sind. Die Teile wurden um einen Aluminium- und Stahlrahmen per Hand zusammengefügt und mit Leim verklebt, berichtet die BBC.

Lexus IS aus Karton

1/8

lexus.png

lexus6.png

lexus3.png

lexus4.png

lexus8.png

lexus5.png

lexus7.png

lexus2.png

Eingebaut ist ein Elektromotor. Das Fahrzeug kann tatsächlich fahren, auch wenn die Räder wie das restliche Fahrzeug aus Papier sind. Für den Straßengebrauch ist der elektrische Papier-Lexus dennoch nicht gedacht. Stattdessen soll er am 8. Oktober auf einer Haushaltsmesse in Birmingham gezeigt werden.