Open Source
05/09/2011

Linuxwochen Linz: Kunst trifft Offenheit

Vorträge und Workshop zu freier Software von Donnerstag bis Samstag in Linz

Unter dem Motto "Art Meets Radical Openness" machen die diesjährigen Linuxwochen von Donnerstag bis Samstag in Linz Station. Ein offenes Labor in der Kunstuniversität Wien widmet sich der Kunst- und Kulturproduktion mit freier Software. In Workshops und Vorträgen geben Künstler Einblick in ihre Arbeit. Open Source Cinema wird dabei ebenso Thema sein wie freie Software für TV-Broadcasting.

Am Freitag und Samstag bilden soziale Medien, Offenheit und der Markt mit Daten einen Schwerpunkt. In einer von der niederländischen Software-Künstlerin Marloes de Valk kuratierten Vortragsreihe wird unter anderem der Frage nachgegangen, wie die Welt des Datensammelns und der dahinter stehende Markt begreifbar gemacht werden kann.

In der Linzer Stadtwerkstatt gibt es an den drei Abenden Performances, Konzerte und Visuals mit freier Software. So ist dort etwa am Samstagabend das aus den USA angereiste 13-köpfige Linux Laptop Orchester (L2Ork) zu hören. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Detaillierte Informationen zum Programm der Linuxwochen Linz finden sich unter liwoli.at.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.