Digital Life
23.02.2017

Maker Faire Vienna: Call for Makers verlängert

Das Bastler-Festival ist weiter auf der Suche nach Ausstellern und Vortragenden. Bis zum 28. Februar kann man sich noch mit dem eigenen Projekt bewerben.

Die Veranstalter der Maker Faire Vienna haben den „Call for Makers“ verlängert. Interessierte Maker haben noch bis zum 28. Februar Gelegenheit, sich als Aussteller oder Vortragende für die Bastler-Messe zu bewerben. Im Vorjahr haben sich mehr als 240 Maker auf der Messe im Wiener Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste präsentiert. Durch die Verlegung in die METAStadt im 22. Bezirk steht nun deutlich mehr Platz zur Verfügung, wodurch auch mehr Aussteller erwartet werden.

Neben Ausstellern werden auch Vortragende für das Rahmenprogramm gesucht. Das eigene Wissen kann dabei sowohl in herkömmlichen Vorträgen als auch in kleinen Workshops weitergegeben werden. Im Vorjahr gab es unter anderem Workshops zu den Themen Raspberry Pi, Arduino, Basteln mit Stoffen und Kleidung sowie 3D-Druck und Hausbau.

Kartenvorverkauf läuft schon

Die Maker Faire Vienna findet am 20. und 21. Mai 2017 in der METAStadt Wien statt. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Wer bereits im Vorfeld Karten kauft, kann diese um bis zu sechs Euro günstiger erwerben. Die Schwerpunkte sollen dieses Jahr auf den Themen Virtual Reality, Nachhaltigkeit und Start-ups liegen, aber auch 3D-Druck, Elektronik, Kunst & Design, Roboter und klassisches Handwerk werden weiterhin behandelt.