Leo Bonten und sein ehemaliger Körperteil als Stehlampe

© Screenshot

Kurios
09/03/2014

Mann bewahrt amputiertes Bein als Stehlampe auf

Ein 53-Holländer verlor ein Bein. Nun ziert es sein Heim in einem transparenten Tank, der die Basis einer Stehlampe bildet.

Aufgrund einer Infektion musste das rechte Bein des 53-jährigen Leo Bonten aus den Niederlanden unterhalb des Knies amputiert werden. Wie improbable.com unter Berufung auf die holländische Webseite NRC Reader beschreibt, wollte Bonten das Bein jedoch behalten und stellte bei der Klinik in Rotterdam, in der er behandelt wurde, einen entsprechenden Antrag.

Bei seinem Plan, das amputierte Bein als Möbelstück zu behalten, erhielt Bonten Unterstützung durch den Lampenmacher Willem Schaperkotter. Er designte eine Stehlampe aus Aluminium und Stahl, inklusive einem 1,40 Meter hohen Tank. Der abgetrennte Körperteil schwimmt darin in Konservierungsflüssigkeit. In Zukunft soll das neue Möbelstück eine große chinesische Vase in Bontens Haus ersetzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.