Digital Life
26.03.2013

Mars-Rover Curiosity wieder voll im Einsatz

Seit Anfang März hatte Curiosity immer wieder mit Softwarefehlern zu kämpfen und war dadurch teilweise lahmgelegt. Nun konnte der Mars-Rover laut NASA wieder seinen vollen Forschungsbetrieb aufnehmen.

Der Mars-Rover ist wieder vollständig einsatzbereit und hat seinen Forschungsbetrieb wieder aufgenommen, wie die NASA am Montag mitteilte. Seit Anfang März hatte es mehrmals Computerprobleme gegeben, weshalb Curiosity in den Sicherheitsmodus wechseln musste und teilweise lahmgelegt war. Nun seien die Probleme jedoch behoben und Curiosity wieder funktionstüchtig. Das wurde auch vom offiziellen Twitter-Account des Mars-Rover mit einem Posting bestätigt. "And I`m back in the game! I`ve resumed science investigations on Mars", hieß es.

Für die Zukunft zeigen sich die NASA-Verantwortlichen zuversichtlich, dass derlei Softwarefehler vermieden werden könnten. Seit 21. März konnte Curiosity bereits wieder Wetteraufzeichnungen machen, am 23. März wurden weitere Gesteinsproben in das Analyseinstrument "Sample Analysis at Mars" (SAM) im Inneren des Rovers gefüllt. Bei den Proben handelt es sich um Pulver, das bei der ersten Bohrung von Gesteinsbrocken im Februar entnommen wurde.

Mehr zum Thema

  • Curiosity hat erneut Computerprobleme
  • NASA: Lebensfreundliche Bedingungen am Mars
  • Curiosity nach Panne wieder betriebsbereit
  • Fehlerhafter Flash-Speicher stoppt Curiosity