Melbournes Bäume erhalten nicht nur bei Problemen E-Mails

© APA/EPA/SALVATORE DI NOLFI

Digital Life
07/14/2015

Melbournes Einwohner lieben E-Mails an Bäume

Seit jeder Baum in der australischen Stadt Melbourne eine E-Mail-Adresse hat, bekommen sie jede Menge kuriose Anfragen, unter anderem zu persönlichen Problemen oder Politik.

Die Stadtverwaltung von Melbourne hat jedem Baum in der Stadt eine eigene E-Mail-Adresse gegeben, um Probleme schneller lösen zu können. Bürger sollten etwa durch die E-Mail-Adressen Warnungen über absturzgefährdete Äste gezielt berichten können. Wie The Atlantic berichtet, hat man aber nicht damit gerechnet, dass den Bäumen nun alle möglichen Anfragen geschickt werden, von biologischen Fragen zu persönlichen Problemen.

Da sich ein menschliches Team hinter den Baum-E-Mail-Adressen befindet, entstehen so manchmal ganze Konversationen. Viele Menschen bedanken sich bei den Bäumen für deren Sauerstoffproduktion. Andere geben vor, selbst ein Baum zu sein und eine Art Brieffreundschaft gründen zu wollen.

Die Stadtverwaltung begrüßt die Aktivitäten. Schließlich zeige der Fall, wie das Internet der Dinge zu einem Internet der Bekanntschaften werde. Bürger würden dadurch auch eine engere Beziehung zu ihrer Stadt aufbauen.