Ranking
10/28/2011

Microsoft attraktivster Arbeitgeber

"Great Place to Work"-Liste: 19 US-Unternehmen unter Top 25

Große Technologieunternehmen aus den USA führen eine Liste der weltweit attraktivsten Arbeitgeber an. Platz eins belegt das Software-Unternehmen Microsoft, wie die Personalberatung „Great Place to Work“ am Donnerstag mitteilte. Das Unternehmen stehe an der Spitze, „weil es glaubt, dass eine vertrauensbasierte Kultur der richtige Weg für Geschäfte ist“, erklärte Great-Place-to-Work-Chef Jose Tolovi. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen der Softwareentwickler SAS, der Netzwerkspeicherdienst NetApp und der Internetgigant Google.

Insgesamt sind unter den 25 Bestgereihten 19 US-amerikanische Unternehmen, aber keines aus Deutschland oder Österreich. Das beste europäische Unternehmen auf der Liste ist der britische Getränkekonzern Diageo auf Platz elf. Der liechtensteinische Bauausrüster Hilti folgt auf Platz 15, der spanische Telefonkonzern Telefonica auf Platz 17.

Cisco und Microsoft in Österreich vorne
Österreichs beste Arbeitgeber sind nach Ansicht des Personalberatungsunternehmens unter den Unternehmen mit 20 bis 49 Mitarbeitern die Bundeskellereiinspektion, bei Unternehmen mit 50 bis 250 Angestellten ist es Cisco Systems Austria und bei den Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern belegte Microsoft auch in Österreich Rang eins.

„Great Place to Work“ befragt für die Rangliste Arbeitnehmer in 45 Staaten weltweit über ihre Arbeitsplatzkultur und verschickt zudem Fragebögen an die Personalabteilungen von Unternehmen.

Mehr zum Thema