Digital Life
12.02.2015

Microsoft liefert „Pannen-Patch“ erneut aus

Ein Patch, das zuletzt bei vielen Nutzern die Rechner lahmlegte wird nun erneut ausgeliefert. Nutzerbeschwerden gibt es zu einem weiteren Patch.

An seinem jüngsten Patchday schloss Microsoft insgesamt 56 Sicherheitslücken. Der Visual-Studio-Patch KB3001652 bereitete dabei vielen Nutzern Probleme und legte ihre Rechner lahm. Sie blieben während des Installationsvorgangs hängen. Nun liefert Microsoft den Patch erneut aus, wie heise Security unter Berufung auf Nutzerberichte vermeldet.

Nutzerbeschwerden gibt es unterdessen zu einem weiteren Patch. KB3013455 soll das Rendering von Schriftarten bei älteren Windows-Versionen stören.