Digital Life
16.02.2013

Mobiles Gesundheitsmanagement im Vormarsch

Seine persönlichen Gesundheitsdaten selbst erfassen und sie immer und überall dabei haben – das mobile Gesundheitsmanagement macht es dank App, Cloud & Co. möglich. Erste Vorboten wurden bereits im Vorjahr präsentiert. 2013 geht es einen Schritt weiter: ganzheitlich mobile Erfassungs- und Verwaltungssysteme samt individuell erstelltbarer Fitnessprogramme drängen auf den Markt.

Medisana, Anbieter von Home Health Care Produkten, beschritt mit der neuen Marke VitaDock den Weg der ganzheitlichen, mobilen Gesundheitsdatenkontrolle für Endkonsumenten. Es handelt sich dabei um Gesundheitsmessmodule, die in Kombination mit der zentralen VitaDoc App das Messen, Speichern, Auswerten, Überwachen und Versenden der Vitalwerte Blutdruck, Körpertemperatur, Blutzucker und Körpergewicht ermöglichen.

Aktuell kommunizieren vier Messgeräten mit dieser App. Sie sind klein, leicht und einfach zu bedienen. Das CardioDock Blutdruck-Messmodul (

) ist mit der patentierten 3MAM-Technologie ausgestattet und dokumentiert die Blutdruckwerte. Beim ThermoDock, dem ersten Infrarot-Thermometer-Modul mit speziellem Live-Modus für iPhones, erfolgt binnen Sekunden die Messung von Oberflächen- und Flüssigkeiten- Temperatur. Das GlucoDock Messmodul hilft Diabetikern durch die Tagebuch- und Kommentarfunktion sowie umfassenden Auswertungs- und Darstellungsmöglichkeiten der VitaDock App beim optimierten Diabetes-Management.

Die Körperanalysewaage TargetScale (

) wurde mit einer Zielfunktion ausgestattet, durch die der Anwender auf den ersten Blick die Differenz des aktuellen Gewichts zum Zielgewicht erkennt – sowohl durch die Anzeige am Display, als auch visualisiert durch aufleuchtende LED-Ringe. Zudem bestimmt die Waage Knochenmaße und den Körperfettanteil, Körperwasser, Muskelmasse sowie den Body Mass Index.

App
Alle aufgezeichneten Daten werden in der VitaDock App abgespeichert und fließen automatisch in die geführte Statistik ein. Gut übersichtlich zeigt sie den Verlauf der jeweiligen Vitalwerte. Diese Informationen lassen sich unabhängig vom eingesetzten Gerät via einer Cloud auf dem persönlichen VitaDock Online-Portal speichern, abrufen, auswerten und exportieren. Statistiken und Tabellen stehen somit jederzeit und überall online zur Verfügung. In punkto Sicherheit arbeitet das VitaDoc-System mit Avatar-Kennung.

Der Preis für zwei Geräte liegt derzeit bei rund 150 EURO. Die App ist gratis im iTunes Store downloadbar. Eine Version für Android Geräte folgt bis Mitte 2013.

Input und Output mit Cloud steuern
Einen Schritt weiter geht das Unternehmen GreenFitness, das mit der neuen Marke FitCrew ein intelligentes Gewichts- und Trainingsmanagement auf den Markt bringt. Ausgangsgedanke ist der möglichst einfach handhabbare Ausgleich zwischen Nahrungsaufnahme und Bewegung, um die gesetzten Gewichts- und Gesundheitsziele zu erreichen. Das System beinhaltet eine integrierte Personal Trainer Intelligent Weight Management Applikation, die mittels der MyLiveLight Cloud mit FitCrew Fitnessgeräten und einer Präzisionswaage kommuniziert.

Diese Lifestyle-App ermöglicht dem User, sich sein individuelles Fitnessziel zu setzen, sein Trainingsprogramm zu managen und den Gewichts- sowie Trainingsverlauf aufzuzeichnen sowie mobil zu verfolgen. Der Datenaustausch mit Freunden über soziale Netzwerke ist selbstverständlich.

Die Basis bildet der tägliche Gang auf die Präzisionswaage, die mit den FitCrew Cardiogeräten kostenlos mitgeliefert wird. Das tagesaktuelle Körpergewicht wird via Bluetooth an die App gesendet. Durch die Eingabe der verzehrten Lebensmittel in die App lässt sich die aufgenommene Kalorienmenge pro Tag errechnen. Basierend auf diesen beiden Parametern erstellt die Personal Trainer Intelligent Weight Management App ein individuelles Trainingsprogramm im Bezug auf Dauer und Intensität. Individuelle Bewegungsvorlieben fließen in die Zusammensetzung der Trainingsinhalte ein. Wer etwa gerne läuft, der erhält ein entsprechendes Laufprogramm.

Vor dem Loslegen wird das Tablet via QR Code mit dem FitCrew Laufband, Crosstrainer oder Ergometer verbunden und schon aktiviert sich das Trainingsprogramm. Mit dem angeschlossenen mobilen Device kann man während der körperlichen Aktivität surfen. Outdoor Einheiten lassen sich im Anschluss manuell in die App eintragen. Die MyLiveLight Cloud speichert automatisch alle durchgeführten Aktivitäten und liefert umgehend sämtliche Statistiken.

Je nach Cardiogerät liegt der Anschaffungspreis zwischen 899 und 1.699 EURO (unverbindliche Preisempfehlung). Die MyLiveLight App ist kostenlos downloadbar.

Mehr zum Thema

  • Online-Portale sollen chronisch Kranken helfen
  • TargetScale: iPhone-Waage versagt im Test
  • CardioDock: Blutdruck-Messmodul fürs iPhone
  • ThermoDock: iPhone-Fiebermesser im Test
  • Smarte Körperwaage überzeugt im Test
  • Intelligenter Schuh hilft bei Sturzvermeidung