Digital Life
28.12.2010

Mozilla-Datenbank kurze Zeit offen im Netz

44.000 Datensätze von inaktiven Nutzern betroffen

Mozilla informierte am Montag 44.000 inaktive Nutzer von addons.mozilla.org per E-Mail und in einem öffentlichen Blogeintrag, dass ihre Daten inklusive Passwörter für kurze Zeit offen im Netz einsehbar waren.

Laut Angaben des Unternehmens ware eine Datenbank mit Nutzerdaten auf einem Server vergessen worden und stand so für jeden zum Downlod bereit. Ein Sicherheitsforscher entdeckte diese und informierte das Unternehmen. Die Datenbank wurde daraufhin sofort vom Netz genommen. Mozilla gibt an, dass darauf nur einmal - durch den Sicherheitsforscher - zugegriffen wurde. Die Gefahr für Nutzer sei daher gering, so Mozilla.

Mehr zum Thema:

Mozilla zündet Turbo Boost für Firefox 4
Mozilla kritisiert Google, Apple und Microsoft

(futurezone)