Digital Life
22.03.2015

Museen laden im Internet zu "Woche der offenen Tür"

Mehrere hundert Einrichtungen weltweit beteiligen sich an der gemeinsameen Online-Aktion.

Museen und Ausstellungshäuser weltweit beteiligen sich von Montag an im Internet an einer „Woche der offenen Tür“. Unter dem Hashtag #MuseumWeek informieren mehr als 1800 Häuser aus rund 60 Ländern auf Twitter über Neues, Spannendes und Kurioses. Alle Details zu dem Projekt finden sich auf der entsprechenden Webseite.

Aus dem deutschsprachigen Raum sind nach Angaben von Twitter mehr als 70 Museen dabei, darunter die Pinakotheken in München, das Frankfurter Städelmuseum und das Deutsche Historische Museum in Berlin. Bei der ersten #MuseumWeek im vergangenen Jahren hatten sich weltweit 630 Institutionen beteiligt.