© Screenshot

Video Games
09/14/2017

NBA-Chef will, dass Spiele im TV so aussehen wie auf Twitch

Seit 30 Jahren habe sich am Stil von Live-Sportübertragungen kaum was geändert, kritisiert der NBA-Chef.

Das klassische Fernsehen tut sich nunmehr seit Jahren schwer, gegen die Konkurrenz im Internet zu bestehen. Vor allem Live-Sportübertragungen können sich gegen Online-Inhalte noch gut behaupten. Damit das auch so bleibt, lässt der Chef der obersten US-amerikanischen Basketball-Liga mit einer neuen Idee aufhorchen: Live-Übertragungen von NBA-Spielen sollen künftig aussehen wie auf Twitch und sich mehr am Style von Video-Games orientieren.

"Für ältere Zuseher könnten derartige Übertragungen eventuell überladen aussehen", sagte NBA-Chef Adam Silver auf der Code-Commerce-Konferenz in New York. Ein modernisiertes Erscheinungsbild könnte aber im Gegenzug jüngeres Publikum anziehen.

Wie Live-Sport im TV präsentiert wird, habe sich seit 30 Jahren kaum verändert und erinnere an einen Stumm-Film, argumentiert Silver. Er hofft darauf, dass Facebook, Amazon oder andere große Tech-Konzerne neuen Schwung in Live-Sportübertragungen bringen und sich dabei Video-Games als Vorbild nehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.