© Screenshot Netflix

Serie
09/26/2015

Netflix produziert neue Staffel von Black Mirror

Die TV-Serie, die dafür bekannt ist, die Konsequenzen von aktuellen und zukünftigen technologischen Entwicklungen aufzugreifen, wird mit einer dritten Staffel fortgeführt.

Nachdem bereits entsprechende Gerüchte aufgetaucht sind, hat Netflix nun offiziell bestätigt, eine dritte Staffel der britischen TV-Serie Black Mirror zu produzieren. Es soll die bislang längste Staffel werden: Während die ersten beiden nur jeweils drei Episoden beinhalten, wird die dritte Staffel zwölf Folgen aufweisen. Wie bisher sollen Charlie Brooker und Annabel Jones hauptverantwortlich sein. Die Produktion wird noch Ende 2015 starten, ein Veröffentlichungsdatum der neuen Folgen ist noch nicht bekannt.

Die ersten beiden Staffeln wurden zwischen 2011 und 2014 auf dem britischen TV-Sender Channel 4 ausgestrahlt und von Kritikern zumeist positiv aufgenommen. Die Folgen sind inhaltlich voneinander unabhängig und drehen sich um eine mehr oder weniger ferne Zukunft und die Auswirkungen, die der technische Fortschritt auf die Gesellschaft und die einzelnen Menschen haben könnte.