Digital Life
18.04.2016

Netflix Speed Ranking: A1 überholt UPC

Im Geschwindigkeits-Index von Netflix für den März 2016 hat A1 erstmals UPC überholt. Kabelplus verteidigt den ersten Platz.

Netflix hat den monatlichen Speed Index für März 2016 veröffentlicht. Dabei ist es A1 erstmals gelungen UPC zu überholen. Im Vergleich zum Vormonat konnte sich A1 von 3,12 Mbps auf 3,28 Mbps steigern, während UPC von 3,14 Mbps auf 3,00 Mbps gefallen ist.

In der Rangliste belegt UPC damit jetzt den fünften und vorletzten Platz. Dahinter ist nur noch Tele2 mit 2,97 Mbps. Auf Platz eins ist nach wie vor Kabelplus, knapp gefolgt von Liwest. Bei beiden ist die Geschwindigkeit, verglichen zum Vormonat, etwas zurückgegangen.

Der ISP-Geschwindigkeitsindex ist eine von Netflix erstellte Rangliste all jener Märkte, in denen Netflix aktiv ist. Dazu werden die Durchschnittsgeschwindigkeiten von Netflix-Kunden während der Stoßzeiten ermittelt und die Ergebnisse der Internet-Anbieter zusammengefasst.