Digital Life
23.11.2012

netidee: 26 Internet-Projekte werden gefördert

Am Donnerstagabend wurden 26 neue netidee-Förderempfänger präsentiert. Aus 122 eingegangen Anträgen hat der Förderbeirat dieses Jahr 21 Projekte und fünf wissenschaftliche Arbeiten ausgewählt. Sie werden nun mit bis zu 50.000 Euro unterstützt.

Zu den ausgewählten Ideen dieses Jahr zählt unter anderem das

, das über NFC-Sticker und QR-Codes digitale Inhalte an verschiedenen Orten zum Download anbietet.

Auch das Berufsportal

und das Facebook-Spiel
, das auf den Handel mit Daten aufmerksam machen will, werden gefördert. Alle Projekte im Überblick samt Beschreibung gibt es aufnetidee.at. Die Ideen werden mit bis zu 50.000 Euro für die Umsetzung unterstützt. Rupert Nagler, Vorstand der Internet Foundation Austria, dazu: „Da wir dieses Jahr kein bestimmtes Einreichthema hatten, sind die Projekte außerordentlich vielfältig.“ 

Open Source
Ein Jahr Zeit haben die Geförderten nun für die weitere Umsetzung ihrer Projekte. Der Fortschritt muss regelmäßig online dokumentiert und alle Ergebnisse unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung gestellt werden.

Organisiert und finanziert wird die Förderaktion von der gemeinnützigen Internet Foundation Austria (IPA), der Mutterorganisation der heimischen Domain-Registry nic.at. Die Stiftung verfolgt laut eigenen Angaben den Zweck, das Internet in Österreich zu fördern. 

Mehr zum Thema

  • netidee 2012: Neuer Einreich-Rekord
  • Netidee: Stipendien für Internet-Forschung
  • Content Award: Crazy Hedgy & CutOutCam gewinnen