Digital Life
11.04.2016

netidee vergibt eine Million Euro für Internet-Projekte

Die österreichische Internet-Förderaktion netidee vergibt bis zu 50.000 Euro für Projekte, 10.000 Euro für Stipendien und Sonderpreise für Themen wie Internet for Refugees.

Bis zum 13. Juli 2016 können Projekte und wissenschaftliche Abschlussarbeiten bei netidee eingereicht werden. Gesucht werden Ideen, die das Internet in Österreich innovativ weiterentwickeln. Die Internet-Förderaktion hat dieses Jahr insgesamt eine Million Euro an Förderungen zu vergeben, die dabei helfen sollen, diese Open-Source-Vorhaben zu realisieren.

Projektideen werden mit bis zu 50.000 Euro gefördert. Für Projekte in den Bereichen Internet of Things und Internet for Refugees besteht die Chance auf zusätzliche 3.000 Euro.

Für wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Internet werden bis zu 10.000 Euro an Diplom-, Master- und PhD-Studierende vergeben. Die Fachrichtung ist nicht vorgegeben, das Thema der Arbeit muss aber bereits an einer heimischen Universität oder Fachhochschule eingereicht und genehmigt sein.

Details zu den Einreichungen findet ihr auf netidee.at. Am 17. November 2016 werden die Geförderten und Gewinner der Sonderpreise öffentlich vorgestellt.