Berlin
11/08/2010

Netzwerkfehler lähmt Berliner U-Bahn

Chaotische Zustände bei den BVG durch Computerfehler

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mussten ihren U-Bahn-Betrieb am Montag für einige Zeit deutlich zurückschrauben, wie die Pressestelle der BVG am Nachmittag bestätigte. Der Grund war ein technischer Defekt im Netzwerk des Berliner U-Bahn-Netzes, so dass keine Daten an die Stellwerke und an die Signale übermittelt werden konnten.

!

Der Betrieb konnte zwar weitergeführt werden, allerdings mit Verzögerungen bis zu einer viertel Stunde pro Zug. Die Fahrer mussten sich untereinander via Funk verständigen.

Wie ein Sprecher der BVG in einem Interview mit der Zeitung //Der Tagesspiegel// bekannt gab, waren die Fahrgäste nie in Gefahr, er räumte allerdings ein, dass ein solches Ausmaß bisher einzigartig war.

Die Situation hat sich mittlerweile wieder normalisiert.Was den Netzwerkfehler hervorgerufen hat, ist zur Stunde noch nicht bekannt.

(futurezone)

!
Links:

-Tagesspiegel

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.