© Sreenshot/Google

Registrierung
09/22/2014

Neue Gmail-Nutzer brauchen kein Google+ Konto mehr

Wer ein Gmail-Konto registrieren möchte, muss dafür künftig nicht mehr ein Profil bei Google+ anlegen. Google führte die Änderung still und heimlich durch.

Google+, das soziale Netzwerk des Internet-Riesen, ist ab sofort nicht mehr für die Anmeldung bei Gmail erforderlich. Zuvor wurde beim Erstellen eines neuen Gmail-Accounts ein Google+ Profil mit angelegt. Google wurde des öfteren vorgeworfen, mit derartigen Maßnahmen die Zahl seiner Mitglieder hochzutreiben, während auf der Plattform selbst aber nur wenig Aktivität herrscht. Beim Anmelde-Prozess fragt Google nun, ob ein Google+ Profil erstellt werden soll. Der Benutzer kann das nun per Klick auf „Nein danke“ ablehnen.

Langsames Ende für Google+?

Seit Google+ Chef Vic Gundotra das Unternehmen verlassen hat, rückt die Marke Google+ scheinbar in den Hintergrund. Neben dem Aufheben der Klarnamen-Pflicht wurden der „Einloggen mit Google+“-Button durch „Einloggen mit Google“ ersetzt und Berichten zufolge soll die Fotobearbeitungs-Software Photos als eigene App ausgegliedert werden. Auch Google-Mitbegründer Sergey Brin gestand mittlerweile ein, dass er nicht am Projekt mitarbeiten hätte sollen, da er „keine soziale Person ist.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.