Digital Life
17.07.2016

Neues Trump-Logo sorgt für Spott und Anspielungen

Donald Trump präsentierte neben seinem Kandidaten für die US-Vizepräsidentschaft auch ein neues Logo und sorgte damit in Online-Netzwerken für Belustigung.

Auf dem vom republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten präsentierte Logo zeigt ein „T“ (für Trump), das ein „P“ (steht für Vizepräsidentschaftskandidaten Mike Pence) durchdringt. Die Formensprache der beiden ineinander verkeilten Buchstaben, die die Sterne auf der US-Fahne ersetzen sollen, lädt zu Assoziationen ein und wurde als Steilvorlage in den sozialen Medien dankend aufgenommen.

Von der Rache homosexueller Grafikdesigner an dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten war auf Twitter ebenso die Rede wie von der gelungenen Nachbildung einer Rolle Toilettenpapier. Viele Twitter-Nutzer fühlten sich an einen sexuellen Akt erinnert, sie verwiesen auch darauf, dass das Logo keinen Zweifel darüber lasse, wer dabei „oben“ sei.

Andere wiederum meinten, das Logo zeige was Trump und Pence mit den USA machen werden, wenn sie gewählt würden. Ein von Recode befragter Grafiker vermutete, dass Trump das Logo wohl als Repräsentation zweier Leute, die Hand-in-Hand miteinander arbeiten, verkauft worden sei.

Das Logo wurde auch als Vorlage für mehr oder weniger eindeutige Gifs genutzt:

Neue Logos, die sexuelle Konnotationen zulassen, sind in sozialen Medien ein gefundenes Fressen. Ein Erfahrung, die auch Airbnb machen musste, dessen 2014 präsentiertes neues Erscheinungsbild ebenso für kreative Interpretationen sorgte.