NFC wird mit dem iPhone 6 zu Beginn nur für Apple Pay verwendet werden können

© Apple

Einschränkung
09/16/2014

NFC-Chip des iPhone 6 nur für Apple Pay zu gebrauchen

Apple beschränkt die Nutzung des NFC-Chips im iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Alleine der Bezahldienst Apple Pay darf darauf zugreifen, aber keine anderen Apps.

Wie Cult of Mac berichtet, kann man mit dem NFC-Chip in den neuen iPhone-Modellen keine andere Anwendung als Apple Pay ausführen. Apple hat die exklusive Nutzung des NFC-Funkelements für den eigenen Bezahldienst bestätigt. Die Maßnahme soll zumindest für ein Jahr gelten. Ähnlich ist Apple bereits beim Fingerabruck-Sensor Touch ID vorgegangen, der mit dem iPhone 5S eingeführt wurde.

NFC könnte für eine Reihe von Anwendungen abseits von Apple Pay genutzt werden. Unter anderem könnte die Funktechnologie zum Datenaustausch eingesetzt werden oder als Auslöser für bestimmte Apps, die auf NFC-Token reagieren. Auch zur Automatisierung des Haushalts könnte NFC eingesetzt werden. Prinzipiell ist das im iPhone 6 eingesetzte Bauteil fähig zur Kopplung mit Drittanbieter-Apps.

Noch werden sich Entwickler aber offenbar bis zur Freischaltung des Funkmoduls gedulden können. Einen zeitlichen Vorteil werden vorraussichtlich einige Partner-Unternehmen erhalten. Wie Apple bei seiner iPhone-6-Präsentation am 9. September gezeigt hat, wird NFC etwa eingesetzt werden können, um die Zimmer einer internationelen Hotelkette aufzusperren. Der Bezahldienst Apple Pay wird unterdessen bereits von der Payment-Konkurrenz scharf attackiert.