Protest
06/21/2012

NGO bietet Tiger und Regenwald auf eBay an

Aktion gegen Umwelt als Spekulationsobjekt von Auktionshaus gestoppt.

Der Regenwald am Amazonas und der Sumatra-Tiger zum Spottpreis: Die britische Organisation Mouvement hat am Mittwoch den Planeten samt seiner gefährdeten Arten auf Ebay zum Verkauf angeboten und damit gegen die "Vermarktung" der Natur auf dem UN-Gipfel in Rio de Janeiro protestiert. Das Online-Auktionshaus nahm das Angebot kurz nach Erscheinen aber wieder heraus, erklärte Mouvement in Rio.

Zu dem Tiger schrieb der "Verkäufer" etwa: "Da es eine vom Aussterben bedrohte Rasse ist, lohnt es sich, zu investieren. Er behält seinen Wert, verpassen Sie diese fabelhafte Chance nicht!"

Amazonas-Regenwald für 1,50 Dollar
Den Regenwald am Amazonas bot die Organisation für globale Entwicklung für ganze 1,50 Dollar an. Zum "Verkauf" standen auch ganze Ozeane und Seen. "Indem wir Naturgebiete verkaufen, folgen wir nur dem britischen Standpunkt", erklärte Kirsty Wright, "nämlich, dass ihr Wert messbar sei, dass man sie besitzen und damit spekulieren und sie letztlich verkaufen könne".

In Rio hatte am Mittwoch der UN-Nachhaltigkeitsgipfel begonnen. Die dort diskutierte "grüne Wirtschaft" bezeichnete Mouvement als Versuch der reichen Länder, "die Natur zu privatisieren".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.