Digital Life
04/25/2013

Nintendo verzichtet auf Keynote bei E3

Der japanische Konsolenhersteller will den Launch der neuen Xbox und der Playstation 4 mit kleineren Medien- und Vertriebsbriefings abfangen. Am Mittwoch hatte Microsoft bekanntgegeben, die E3 hauptsächlich für Spieleneuheiten nutzen zu wollen, die Konsole selbst wird vorab präsentiert.

Wie Nintendo in einer Konferenzschaltung zu den Finanzergebnissen mitgeteilt hat, wird der Konzern auf der mit Spannung erwarteten Spielemesse E3, die von 11. bis 13. Juni in Los Angeles stattfindet, keine eigene Keynote bestreiten. Damit dürfte Nintendo die große Bühne ganz den Konkurrenten Sony und Microsoft überlassen, die für ihre neuen Konsolen trommeln werden.

Viele Fragen offen
Aber auch bei den anderen beiden Großen ist der genaue Fahrplan auf der wichtigsten Spielemesse der Welt noch unklar. Lange Zeit war davon ausgegangen worden, dass Microsoft seine Konsole auf der E3 enthüllt, nun wird diese aber schon

. Sony wiederum lud bereits im Februar zum Launch der Playstation 4 nach New York (die
), zeigte aber ebenfalls noch kein Gehäuse.

Die Vorverlegung der Xbox-Präsentation könnte daher ein Indiz sein, dass Sony die E3 tatsächlich für die Vorstellung der fertig designten Konsole nutzt.

Mehr zum Thema

  • Sony zeigt Teile des Spiele-PCs PlayStation 4
  • Sonys PlayStation 4 muss um Relevanz bangen
  • Neue Xbox wird am 21.Mai vorgestellt
  • Neue Xbox zu Vorgänger-Spielen nicht kompatibel
  • Aufregung um "Always-On"-Gerüchte bei Xbox 720