E-MOBILITÄT
12/03/2010

Nissan: Erstes Elektroauto für Massenmarkt

"Neue Ära der Autoindustrie" bricht heran

Nissan hat das weltweit erste Elektroauto für den Massenmarkt an den Start gebracht. Der "Leaf" soll in Großserie produziert werden und den Konzern an die Spitze des Zukunftsmarktes Elektroauto katapultieren. Die Japaner rechnen damit, dass diese Autos bis 2020 ein Zehntel der weltweiten Neuwagenkäufe ausmachen werden. Fünf Milliarden Dollar investieren Nissan und der französische Partner Renault in den nächsten Jahren in die Massenproduktion solcher Fahrzeuge und die dafür notwendigen Batterien. "Wir glauben, dass dies der Start in eine neue Ära der Autoindustrie ist", sagte Nissan-Geschäftsführer Toshiyuki Shiga am Freitag.

Noch nichts für Langstrecken

Der "Leaf" soll noch im Dezember in Japan und den USA in die Verkaufsräume der Autohändler rollen. Die ersten europäischen Märkte sollen im Jänner beliefert werden. Der Fünfsitzer ist in der Mittelklasse angesiedelt und hat eine Reichweite von 200 Kilometern - nichts für Langstreckenfahrer. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 145 Stundenkilometer. Per Computer wird dem Fahrer angezeigt, wie viel Energie bereits verbraucht wurde und wieweit er noch fahren kann.

Elektroautos gelten als vielversprechende, umweltschonendere Alternative zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren und werden von einer ganzen Reihe Anbietern entwickelt. Doch bisher hat die vergleichsweise geringe Reichweite und der hohe Preis der Branche Kopfzerbrechen bereitet.

==20000 Vorbestellungen in den USA

In vielen Ländern greift der Staat den Käufern von Elektroautos deshalb mit Zuschüssen unter die Arme. So soll der "Leaf" unter Einrechnung der Beihilfen in Japan rund 27000 Euro und in den USA 18000 Euro. Ohne Zuschüsse kostet das Auto in Europa rund 30000 Euro.

Bisher hat Nissan eigenen Angaben zufolge 6000 "Leaf"-Bestellungen in Japan und 20000 in den USA vorliegen. Bis Ende 2012 können zunächst maximal 50000 Fahrzeuge pro Jahr vom Band rollen. Anschließend soll der "Leaf" auch in den USA und in Großbritannien produziert werden.

Auf dem Markt werden sich namhafte Hersteller wie Volkswagen tummeln. Das erste serienreife Elektroauto hatte bereits 2009 Mitsubishi entwickelt. Toyota ist in dem Segment mit seinem Hybrid-Auto "Prius" bekanntgeworden.

(Reuters)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.