© Deleted - 251859

Telefonverhalten

Nordkorea veröffentlicht Handy-Ratschläge

Mobiltelefone hätten eine "Tendenz bei einigen Menschen ausgelöst, die angebrachte Telefon-Etikette zu ignorieren", schreibt ein vierteljährlich erscheinendes, staatliches Kulturmagazin in Nordkorea, wie BBC unter Berufung auf die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet. In dem Schriftstück werden Ratschläge erteilt, wie sich Nordkoreaner in der Öffentlichkeit beim Handytelefonieren verhalten sollen.

"Laut zu sprechen oder an öffentlichen Plätzen am Telefon streiten ist gedankenloses und unhöfliches Verhalten", heißt es. Mobiltelefon-Benutzer sollten sich bei einem eingehenden Anruf mit ihrem Namen melden, um Missverständnisse oder Fragen wie "Hallo? Sind Sie das, Kamerad Yeong-cheol?" zu vermeiden. Wenn man den Anrufer kennt, solle man jenem das mitteilen, um Verwirrungen vorzubeugen.

In Nordkorea werden derzeit rund zwei Millionen Mobiltelefone verwendet. Erst im Jahr 2008 wurde das erste Handynetz des Landes gestartet. Dessen Kunden können nur innerhalb des Landes telefonieren. Internationale Anrufe sind verboten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!