© dpa/Henning Kaiser

Digital Life

Österreicher kauften 2012 online am meisten bei Amazon

Der US-amerikanische Versandriese Amazon ist für die Österreicher die erste Adresse, um online einzukaufen. 2012 machte der österreichische Amazon-Shop einen Umsatz von 318 Mio. Euro. An zweiter Stelle rangierte weit abgeschlagen universal.at. Dort kauften die Österreicher um 93 Mio. Euro ein. Auf Platz 3 kam ottoversand.at (63 Mio. Euro). Zusammen setzten die 100 größten Onlineshops in Österreich im Vorjahr 1,8 Mrd. Euro um. Gegenüber 2011 ist das ein Zuwachs von 20 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommen das EHI Retail Institut und das Statistikportal Statista.

Auch in Deutschland kauften die Menschen im vergangenen Jahr am meisten beim Versandhändler Amazon ein. amazon.de lukrierte demnach 4,8 Mrd. Euro. Der zweitplatzierte Otto nahm 1,7 Mrd. Euro Umsatz ein. Die Top-100-Onlinehändler in Deutschland setzten 18,5 Mrd. Euro um.

Punkto Onlineshopping sind uns die Schweizer um einiges voraus: Die 100 größten Online-Shops der Schweiz setzten 2012 mit 3,3 Mrd. Euro fast doppelt so viel um wie die Top-100 in Österreich. An erster Stelle steht allerdings nicht Amazon, sondern der Elektronikhändler Digitec (422 Mio. Euro). Bei amazon.de kauften die Schweizer um 222 Mio. Euro ein. Auf Platz 3 kam Nespresso (219 Mio. Euro), teil der Schweizer Firma Nestlé.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare